Carl Schürmann

Münster (1879-1966)
Carl Schürmann, Bildhauer auf der Warendorfer Straße in Münster, “rannte” in jungen Jahren noch auf hölzernen Velozipeden nach dem Vorbild des Freiherr von Drais, die sein Vater Carl-Hubert Schürmann als Schreiner anfertigte.
Später war er Radrennfahrer im Verein R.C. Schwalbe von 1895 und fuhr auch auf dem Motorrad als Schrittmacher, u.a. für seinen jüngeren, sehr erfolgreichen Bruder Clemens Schürmann.
Als Vereinsvorsitzender leitete und organisierte er die vielen Rennen auf der alten Sportbahn in Münster.


Carl Schürmannm, 2. von links, Herrenfahrer im R.C. Schwalbe von 1895