Karl Brüning

geb. 31.3.1937

Karl Brüning war zum ersten Mal vom Radsport fasziniert als er Ende der 40er Jahre das Radrennen über 200km ” Rund durchs Münsterland” sah.
1955 kaufte er sich für 450 DM ein gebrauchtes Rennrad von Erich Heyen und trat dem PSV bei.
2 Wochen später startete er bei seinem ersten Amateur Rennen ” Rund um die OPD ” (Oberpostdirektion)
Er fuhr etwa 2 Jahre lang für den PSV. Danach war der gelernte Bäcker viel als Betreuer und Masseur mit den Fahrern Hartweg und Rüschhoff bei Aschenbahnrennen unterwegs.
Karl Brüning ist bis heute dem Radsport sehr verbunden und hat unglaublich viel Kontakte in der Szene.